Foramen magnum

Das Foramen magnum ist die Öffnung im Bereich der hinteren Schädelgrube, durch die die Medulla oblongata tritt und damit mit dem Rückenmark in Verbindung steht.

Osteometrische Abmessung

Das Foramen magnum hat folgende sagittalen und transversale osteometrischen Abmessungen1:

Dimensionen des Foramen magnums Durchschnitt Minimum - Maximum
Sagittaler Durchmesser 36,6 mm 30,1 - 42,6 mm
Transversaler Durchmesser 31,1 mm 25,0 - 38,9 mm

Bildgebung

Formen magnum im CT.
Darstellung des Foramen magnums als rote Linie in einem sagittalen CT Schädel.

Foramen magnum in einer CT Rekonstruktion
Darstellung des Foramen magnums (roter Pfeil) in einer CT Rekonstruktion des Schädels.

Einklemmung

Bei zu hohem intrakraniellem Druck können Teile des Gehirns nach unten in das Foramen magnum verlagert werden und zu einer Einklemmung führen.

Foramen Magnum Stenose

Bei Patienten mit einer Skelettdysplasie wie beispielsweise der Achondroplasie, kann es zu einer Stenose des Foramen Magnums kommen2.

Referenzen