Ars Neurochirurgica

Arteria spinalis posterior

Die Arteria spinalis posterior ist eine paarige Arterie, welche der Arteria vertebralis entspringt und die Hinterhörner und die Hinterstränge des Rückenmarks mit Blut. Die Arteriae spinales posteriores laufen entlang der Medulla oblongata und des Rückenmarks vor den hinteren Spinalnervenwurzeln nach kaudal. Die Arteriae spinales posteriores bilden über transversal und longitudinal verlaufende, feine piale Kollateralgefäße zahlreiche Anastomosen mit der Arteria spinalis anterior. Auf diese Weise wird um jedes Rückenmarkssegment ein Gefäßkranz gebildet, der als Vasocorona medullaris bezeichnet wird.