Ars Neurochirurgica

Arteria cerebelli inferior posterior (PICA)

Die PICA (Posterior inferior cerebellar artery) gehört neben der AICA und SCA zu den hauptversorgenden Gefäßen des Cerebellums. In etwa 5-8% der Fälle hat die PICA einen extraduralen Ursprung1. Eine weitere anatomische Variante ist die AICA-PICA, hierbei entspringt die PICA aus der Arteria basilaris an gleicher Stelle wie die AICA. Sie entspringt in der Regel direkt aus der Arteria vertebralis. Aneurysmen an der PICA stellen ca. 3% aller cerebralen Aneurysmen dar 2

Referenzen


  1. Posterior circulation. In: Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019. doi:10.1055/b-006-161147 

  2. Vertebral artery aneurysms. In: Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019. doi:10.1055/b-006-161147