Perimesencephale Subarachnoidalblutung

Eine perimesencephale bzw. präpontine Subarachnoidalblutung ist eine spezielle Form der Subarachnoidalblutung, bei welcher die Hauptmenge des Blutes sich um das Mesecenphalon verteilt befindet. Häufig lässt sich bei einer perimesencephalen Subarachnoidalblutung kein Nachweis einer Blutungsquelle in der digitalen Subtraktionsangiographie nachweisen. Bei fehlendem Nachweis einer Blutungsquelle wird pathophysiologisch eine Blutung aus einer perimesencphalen Vene postuliert.

Präpontine Subarachnoidalblutung
Sagittales CT Bild eines Patienten mit einer präpontinen Subarachnoidalblutung (rote Pfeile) in einem sagittalen CT Bild.

Perimesencephale Subarachnoidalblutung im CT
Perimesencephale Subarachnoidalblutung im CT.