Ars Neurochirurgica

Hygrom

Unter einem Hygrom versteht man eine Flüssigkeitskollektion. In der Neurochirurgie ist insbesonder das subdurale Hygrom relevant, welches oft bildgebend eine starke ähnliche zu einem chronischen Subduralhämatom zeigt und meist durch Liquor verursacht wird. Hygrome entstehen meist nach einem Trauma oder bei Patienten mit einer nicht optimal eingestellten Liquorableitung wie beispielsweise einer zu niedrig eingestellten Druckstufe eines VP-Shunt.

Bifrontale Hygrome im CT
Bifrontale Hygrome in einer CT-Bildgebung nach einem Schädel-Hirn-Trauma.