Ars Neurochirurgica

Arteria cerebri media (MCA)

Die Arteria cerebri media ist ein Endast der Arteria carotis interna, der zu den drei Hauptgefäßen zur arteriellen Versorgung des Gehirns gehört. Die Arteria cerebri media wird mikrochirurgisch in vier Segmente eingeteilt1 :

Segment Verlauf Arterieabgänge
Sphenoidales Segment (M1) Das M1 Segment verläuft vom Beginn der MCA nach lateral bis zum Genu, wo die MCA in einer 90° Schlinge verläuft. Das M1 Segment wird in ein pre-Bifurkations Segment und post-Bifurkations Segment eingteilt. In 86% der Hirnhemisphären ist die Bifurkation proximal zum Genu der MCA. Abgang von kleinen Kortikalen Arterienästen: "Early branches"
Insuläres Segment (M2) Das M2 Segment der MCA verläuft vom Genu bis zum Sulcus circularis der Insel. Multiple Äste vor allem am anterioren Teil der Insel.
Operculäres Segment (M3) Das M3 Segment der MCA verläuft vom Sulcus circularis bis zur Oberfläche der Sylvischen Fissur. Multiple Äste
Kortikales Segment (M4) Die Äste des M4 Segment der MCA verlaufen von der Oberfläche der Sylvischen Fissur und verteilen sich über den Kortex der Hemisphären. Multiple Äste

Referenzen


  1. Gibo, Hirohiko, et al. "Microsurgical anatomy of the middle cerebral artery." Journal of neurosurgery 54.2 (1981): 151-169.