Ars Neurochirurgica

Paraophthalmisches Aneurysma

Paraophthalmische Aneurysmen machen ungefähr 10% der intrakraniellen Aneurysmen aus1. Es handelt sich hierbei um Aneurysmen, welche sich am paraophthalmischen Segment der Arteria carotis interna befinden. Das paraophthalische Segment beginnt beim Abgang der Arteria ophthalmica und endet beim Abgang der Arteria communicans posterior. Je nach exakter Lokalisation und Form des Aneurysmas ist eine endovaskuläre als auch chirurgische Therapie möglich.

Referenzen


  1. Bhogal, P., Aguilar Pérez, M., Sauder, G. et al. Management paraophthalmischer Aneurysmen. Ophthalmologe 115, 114–122 (2018). https://doi.org/10.1007/s00347-017-0497-8