Ars Neurochirurgica

FLAIR Sequenz MRI

Die FLAIR (Fluid Attenuated Inversion Recovery) Sequenz, ist eine spezielle MRI Sequenz, welche der T2 Sequenz sehr ähnlich ist, jedoch, dass das Signal von Liquor genullt wird und somit schwarz erscheint. Die FLAIR Sequenz eignet sich gut zur Demonstration von Abnormalitäten im Liquor. MS Plaques, Läsionen der weißen Substanz, Tumore, Ödeme, Enzephalomalazie, Gliose und akute Infarkte erscheinen als helles Signal in der FLAIR Sequenz. Die FLAIR Sequenz eignet sich auch sehr gut um eine akute Subarachnoidalblutung zu detektieren1.

Flair Sequenz im MRI
MRI Flair Sequenz bei einem Patienten mit Blut im dritten Ventrikel (hyperintenses Signal).

Referenzen


  1. Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019