Ars Neurochirurgica

Asterion

Das Asterion ist eine wichtige oberflächliche anatomische Landmarke in der Neurochirurgie. Das Asterion ist definiert als die Kreuzung der Sutura lambdoidea mit der Sutura parietomastoidea und der Sutura occipitomastoidea. Unterhalb des Asterion liegt der Übergang zwischen Sinus transversus und Sinus sigmoideus und daher dient das Asterion als wichtige anatomische Landmarke zur Orientierung bei der Planung einer Kraniotomie.

Asterion Schädel
Asterion (rote Markierung) am Modelschädel.