Medulloblastom

Das Medulloblastom ist ein embryonaler Tumor des Kleinhirns. Er tritt bevorzugt im Kleinkindes- und Kindesalter auf und ist in dieser Altersgruppe der häufigste bösartige Hirntumor1. Er wird nach der WHO-Klassifikation der Tumoren des zentralen Nervensystems als Grad IV eingeordnet. Medulloblastome gehen häufig vom Dach des 4. Ventrikels aus2.

Medulloblastom im Cerebellum
Medulloblastom im Cerebellum in einer T1, T1 Kontrastmittel und T2 Sequenz im MRI.

Referenzen


  1. Warmuth-Metz, M., et al. "Differenzialdiagnose infratentorieller Hirntumoren bei Kindern." Der Radiologe 43.11 (2003): 977-985. 

  2. Differential Diagnosis. In: Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019.