Ars Neurochirurgica

Vena petrosa superior (Dandy Vene)

Die Vena petrosa superior, welche im klinischen Alltag häufig als superior petrosal vein oder auch Dandy Vene bezeichnet wird, drainiert venöses Blut in den Sinus petrosus superior. Die Vene hat eine besondere Relevanz, da sie im Bereich des Kleinhirnbrückenwinkel nahe dem rostralen Anteil des Nervus trigeminus verläuft. Den Hauptzufluss erhält die Vena petrosa superior aus Venen im Bereich der Fissura cerebellomedullaris und der cerebellopontinen Fissur.

Abbildung Dandy Vein
Abbildung der Vena petrosa superior. Abbildung Adaptiert von A. Rhoton

Klinische Relevanz

Falls möglich sollte eine intraoperative Koagulierung der Vena petrosa superior vermieden werden, da bei einem Verschluss der Vene in bis zu 30 % der Fälle mit Komplikationen zu rechnen ist1.

Referenzen


  1. Narayan, Vinayak, et al. "Safety profile of superior petrosal vein (the vein of Dandy) sacrifice in neurosurgical procedures: a systematic review." Neurosurgical focus 45.1 (2018): E3.