Ars Neurochirurgica

Vasogenes Hirnödem

Das vasogene Hirnödem ist eine spezielle Form des Hirnödems. Bei diesr Form des Hirnödems kommt es zu einer Störung der Blut-Hirn-Schranke und es kommt folglich zum Übertritt von Serumproteinen in den extrazellulären Raum, welche zu einem Enhancement in der MRI Bildgebung führen können. Diese Art von Hirnödem spricht positiv auf Kortikosteroide wie beispielsweise Dexamethason an und wird typischerweise durch Hirntumore, wie beispielsweise bei einem Glioblastom verursacht.

Vasogenes Hirnödem in einer MRI T2 Sequenz
Abbildung eines vasogenen Hirnödems in einer MRI T2 Sequenz in einem 7 Tesla MRI bei einem Patienten mit einem Hirntumor.