Ars Neurochirurgica

Tractus rubrospinalis

Der Tractus rubrospinalis verläuft vom Nucleus ruber im Mesencephalon in das Rückenmark. Der Tractus rubrospinalis kreuzt auf Höhe der Decussatio tegmentalis anterior nach kontralateral und entlässt auf dem Weg durch den Hirnstamm zahlreiche Kollaterale. Er verläuft direkt vor dem Tractus corticospinalis im Rückenmark. Beim Menschen wird postuliert, dass der Tractus rubrospinalis auf Höhe des zervikalen Rückenmarks ausläuft. In tierexperimentellen Untersuchungen wurde gezeigt, dass der Tractus rubrospinalis eine exzitatorische Wirkung auf Flexoren und eine inhibitorische Wirkung auf Extensoren hat​1.​

Referenzen


  1. Benninghoff A. Herz-Kreislauf-System, Lymphatisches System, Endokrines System, Nervensystem, Sinnesorgane, Haut: Bd. 2. Elsevier, Urban&FischerVerlag; 2004.