Nucleus nervi trochlearis

Zuletzt bearbeitet von ArsNeurochirurgica am

Synonyme: Ncl. n. trochlearis

Der Nucleus nervi trochlearis ist ein somatomotorischer Hirnnervenkern, welcher im Mesencephalon lokalisiert ist.

Funktion

Als rein somatomotorischen Hirnnervenkern enthält er typische Motoneurone, welche über den Nervus trochlearis für die Innervation des Musculus obliquus superior zuständig sind. Dadurch blickt das Auge nach lateral unten und wird einwärts gerollt1.

Anatomie

Der Nucleus nervi trochlearis liegt im Mittelhirn ventral des Aqäudukts auf Höhe des vorderen Abschnitts der Colliculi inferiores. Ventral des Trochleariskerns verläuft der Fasciulus longitudinalis medialis2. Die Fasern des Nucleus nervi trochlearis kreuzen direkt nach Verlassen des Kerns auf die Gegenseite und treten als Nervus trochlearis als einziger Hirnnerv dorsal des Hirnstamms aus.

Referenzen


  1. Trepel, Martin. Neuroanatomie: Struktur und Funktion. Elsevier Health Sciences, 2021. 

  2. Benninghoff A. Herz-Kreislauf-System, Lymphatisches System, Endokrines System, Nervensystem, Sinnesorgane, Haut Bd. 2. Elsevier, Urban&FischerVerlag; 2004 

Inhaltsverzeichnis

Werbung