Ars Neurochirurgica

Centrum semiovale

Als Centrum semiovale bezeichnet man die weiße Substanz in beiden zerebralen Hemisphären, die sich zwischen Kortex und Seitenventrikeln bzw. Corpus callosum befindet. Das Centrum semiovale besitzt im Horizontalschnitt eine halbovale Form. Es enthält unter anderem Assoziationsfasern sowie kortikale Projektionsfasern und geht ventral kontinuierlich in die Corona radiata über.