Glasgow Outcome Scale (GOS)

Die Glasgow Outcome Scale wurde im Jahr 1975 veröffentlicht1 und dient der klinischen Klassifizierung bei Patienten nach einer organischen Hirnschädigung wie beispielsweise nach einem Schädel-Hirn-Trauma.

Grad Funktioneller Status Beschreibung
1 Tod Tod des Patient.
2 Peristierender vegetativer Zustand Schwerste Schädigung mit andauerndem Zustand von Reaktionslosigkeit und Fehlen höherer Geistesfunktionen.
3 Schwere Behinderung Schwere Schädigung mit dauerhafter Hilfsbedürftigkeit bei Aktivitäten des täglichen Lebens.
4 Mäßige Behinderung Keine Abhängigkeit von Hilfsmitteln im Alltag, Arbeitstätigkeit in speziellen Einrichtungen möglich.
5 Geringe Behinderung Leichte Schädigung mit geringen neurologischen und psychologischen Defiziten.

Referenzen