Ars Neurochirurgica

Glasgow Outcome Scale (GOS)

Die Glasgow Outcome Scale wurde im Jahr 1975 veröffentlicht1 und dient der klinischen Klassifizierung bei Patienten nach einer organischen Hirnschädigung wie beispielsweise nach einem Schädel-Hirn-Trauma.

Grad Funktioneller Status Beschreibung
1 Tod Tod des Patient.
2 Peristierender vegetativer Zustand Schwerste Schädigung mit andauerndem Zustand von Reaktionslosigkeit und Fehlen höherer Geistesfunktionen.
3 Schwere Behinderung Schwere Schädigung mit dauerhafter Hilfsbedürftigkeit bei Aktivitäten des täglichen Lebens.
4 Mäßige Behinderung Keine Abhängigkeit von Hilfsmitteln im Alltag, Arbeitstätigkeit in speziellen Einrichtungen möglich.
5 Geringe Behinderung Leichte Schädigung mit geringen neurologischen und psychologischen Defiziten.

Referenzen


  1. Jennett, Bryan, and Michael Bond. "Assessment of outcome after severe brain damage: a practical scale." The Lancet 305.7905 (1975): 480-484.