Ars Neurochirurgica

Wada Test

Der Wada Test dient der Bestimmung der sprachdominanten Hemisphäre vor operativen Eingriffen. Dazu wird ein Barbiturat transfemoral in die Arteria carotis interna injiziert was somit zu einem Ausfall der entsprechenden Hemisphäre führt. Der Wada Test wird im klinischen Alltag nur noch sehr selten durchgeführt, da die Bestimmung der sprachdominanten Hemisphäre mittlerweile hauptsächlich mit funktioneller MRI Bildgebung erfolgt1.

Referenzen


  1. Language lateralization by Wada test and fMRI in 100 patients with epilepsy . F. G. Woermann, H. Jokeit, R. Luerding, H. Freitag, R. Schulz, S. Guertler, M. Okujava, P. Wolf, I. Tuxhorn, A. Ebner Neurology Sep 2003, 61 (5) 699-701; DOI: 10.1212/01.WNL.0000078815.03224.57