Ars Neurochirurgica

Spina bifida aperta

Die Spina bifida aperta ist eine angeborene Fehlbildung der Wirbelsäule bei welcher der Processus spinosus und Teile der Lamina fehlen. Im Gegensatz zur Spina bifida occulta kommt es bei der Spina bifida aperta zu einer Herniation der Meningen mit oder ohne Herniation von neuralen Strukturen. Man unterscheidet zwei verschiedene Formen der Spina bifida aperta1:

Schematische Darstellung einer Meningozele
Schematische Darstellung einer Meningozele. Abbildung adaptiert von Wikipedia.

Schematische Darstellung einer Myelomeningozele
Schematische Darstellung einer Myelomeningozele. Abbildung adaptiert von Wikipedia.

Referenzen


  1. Handbook of Neurosurgery. Greenberg M, ed. 9th Edition. Thieme; 2019.