Rückenmarkstimulation (SCS)

Die Rückenmarkstimulation (Spinal Cord Stimulation, SCS) ist ein invasives Verfahren zum Schmerzmanagement. Die Hauptindikationen für eine Rückenmarkstimulation sind das Failed Back Surgery Syndrome und CRPS.

Effektivität

In einer retrospektiven Studie von 410 Patienten mit einer Rückenmarkstimulation für diverse Ursachen konnte eine Effektivität in 74% der Patienten in einem 96 Monat Follow-up gezeigt werden1

Stabelektrode

Stabelektrode im Röntgen
Darstellung von zwei Stabelektroden zur Rückenmarksstimulation im ap Röntgenbild.

Plattenelektrode

Abbott Penta Plattenelektrode
Darstellung einer Abbott Penta Plattenelektrode im ap Röntgenbild auf Höhe der Brustwirbelsäule.

Abbott Penta Plattenelektrode laterales Röntgenbild
Darstellung einer Abbott Penta Plattenelektrode im lateralen Röntgenbild auf Höhe der Brustwirbelsäule.

Referenzen


  1. North RB, Kidd DH, Zahurak M, et al. Spinal Cord Stimulation for Chronic, Intractable Pain: Experience Over Two Decades. Neurosurgery. 1993;32:384-395.