Pia mater

Die Pia mater ist die gefäßführende Hirnhaut. Sie grenzt direkt an die Hirnsubstanz und bildet
die mesodermale Seite der Pia-Glia-Grenze1. Von der Pia mater gehen die Gefäße in die Hirnsubstanz ab und werden von ihr noch ein Stück in die Tiefe begleitet (Piatrichter).

Referenzen


  1. Frotscher, Michael, Werner Kahle, and Frank Schmitz. Taschenatlas Anatomie, Band 3: Nervensystem und Sinnesorgane. Georg Thieme Verlag, 2018.