Ars Neurochirurgica

Monro-Kellie-Doktrin

Die Monro-Kellie-Doktrin besagt, dass die Summe von Gehirngewebe, Blut, und Liquor cerebrospinalis innerhalb der Schädelhöhle stets gleich bleiben muss, um den intrakraniellen Druck konstant zu halten.