Ars Neurochirurgica

Meningismus

Als Meningismus bezeichnet man im engeren Sinne die Schmerzhaftigkeit und einen erhöhten Widerstand bei Bewegungen des Kopfes in der Halswirbelsäule. Patienten mit einer Subarachnoidalblutung oder einer Meningitis zeigen in der neurologischen Untersuchung häufig ein positiven Meningismus.