Ars Neurochirurgica

Hematomyelie

Eine intramedulläre Einblutung in das Rückenmark wird auch als Hematomyelie bezeichnet und kann die Ursache einer Myelopathie sein. Als häufigste Ursache für eine Hematomyelie stellen spinale vaskuläre Pathologien wie beispielsweise Kavernome oder spinale AVMs dar1.

Diagnose

Der Goldstandard in der Diagnose einer Hematomyelie ist die MRI Bildgebung.

Referenzen


  1. Leep Hunderfund AN, Wijdicks EF. Intramedullary spinal cord hemorrhage (hematomyelia). Rev Neurol Dis. 2009 Spring;6(2):E54-61. PMID: 19587631.