Ars Neurochirurgica

Glossopharyngeusneuralgie

Die Glossopharyngeusneuralgie ist eine seltene Neuralgie des Nervus glossopharyngeus. Hierbei kommt es zu lanzierenden Schmerzen im Innervationsgebiet des Nervus glossopharyngeus und teilweise des Nervus vagus. Die Schmerzsymptomatik wird gelegentlich von Husten und erhöhter Speichelproduktion begleitet. Ebenso wurde in der Literatur das begleitende Auftreten von kardialen Synkopen und Hypotension beobachtet​1, 2. Die Schmerzattacken können teilweise beim Sprechen oder Schlucken ausgelöst werden. Als neurochirurgische Therapieoption besteht eine mikrovaskuläre Dekompression oder Sektionierung der Nervenwurzel des Nervus glossopharyngeus und/oder Nervus vagus​2,3.

Referenzen


  1. Weinstein RE, Herec D, Friedman JH. Hypotension due to Glossopharyngeal Neuralgia. Archives of Neurology. January 1986:90-92. doi:10.1001/archneur.1986.00520010084029 

  2. Ferrante L, Artico M, Nardacci B, Fraioli B, Cosentino F, Fortuna A. Glossopharyngeal Neuralgia with Cardiac Syncope. Neurosurgery. January 1995:58-63. doi:10.1227/00006123-199501000-00007 

  3. Greenberg MS, Abel N, Agazzi S. Handbook of Neurosurgery. Georg Thieme Verlag; 2020. doi:10.1055/b-006-161147