Ars Neurochirurgica

Foramen intervertebrale

Das Foramen intervertebale ist eine paarige Öffnung, welche jeweils von zwei benachbarten Wirbeln gebildet wird. Durch die Foramina intervertebralia treten die Spinalnerven aus.

Anatomische Begrenzung

Nach anterior werden die Foramen intervertebale durch die Banscheibe und den Wirbelkörper begrenzt, nach posterior durch den oberen Gelenkfortsatz des unteren Wirbels. Nach superior werden sie durch die Incisura vertebralis inferior des oberen Wirbels begrenzt, nach inferior durch die Incisura vertebralis superior.

Darstellung der Foramina intervertebralia im MRI
Sagittale T2 MRI Sequenz der Lendenwirbelsäule mit Darstellung der Foramina intervertebralia.