Ars Neurochirurgica

Diastematomyelie

Eine Diastematomyelie ist eine seltene angeborene Fehlbildung des Spinalkanales, bei welcher Teile des Rückenmarkes in Längsrichtung geteilt sind. Eine operative Behandlung kann indiziert sein, wenn klinisch-neurologische Symptome im Sinne eines Tethered cord auftreten. Die Einteilung einer Diastematomyelie erfolgt nach der Klassifikation von Pang.