Dezerebration

Als Dezerebration wird die funktionelle Entkopplung des Hirnstammes vom Telencephalon durch direkte traumatische Schädigung oder intrakranielle Drucksteigerung in Folge zerebraler Ischämie, Hirnblutung oder Tumors bezeichnet.