Ars Neurochirurgica

Biopsie

Eine Biopsie bezeichnet eine Gewebeentnahme im Gehirn um das Gewebe genauer untersuchen zu können. Dies wird beispielsweise bei schwierig zu entfernenden Raumforderungen durchgeführt um trotzdem eine Diagnosesicherung zu erhalten. Beispielsweise kann mit Hilfe einer Hirnbiopsie sicher zwischen einem Lymphom und einem Glioblastom unterschieden werden, um die weitere Therapie anschliessend sicherzustellen, falls eine Resektion auf Grund der Lage nicht möglich ist.