Ars Neurochirurgica

Klassifikation von Sakrumfrakturen

Sakrumfrakturen können je nach Verlauf der Fraktur in 3 verschiedene Zonen eingeteilt werden1.

Zone Beschreibung1
Zone I Fraktur geht durch die Ala sacralis ohne Involvierung des Zentralkanals oder der Foramina
Zone II Fraktur verläuft durch die Foramina ohne Beteiligung des Zentralkanals
Zone III Vertikal Vertikale Fraktur mit Involvierung des Zentralkanals
Zone III Transversal Transversale Fraktur mit Involvierung des Zentralkanals

Abbildung Klassifikation von Sakrumfrakturen
Abbildung aus der Orginalen Publikation von Gibbons (1990) zur Klassifikation von Sakrumfrakturen.

Referenzen


  1. Gibbons, K. J., Soloniuk, D. S., & Razack, N. (1990). Neurological injury and patterns of sacral fractures, Journal of Neurosurgery, 72(6), 889-893. Retrieved Dec 11, 2020