Ars Neurochirurgica

Twining Linie

Die Twining Linie ist definiert als Linie, welche vom Tuberculum sellae zu der Protuberantia occipitalis interna zieht. Der Mittelpunkt der Twining Linie projiziert sich auf den vierten Ventrikel1.

Referenzen


  1. Relationship of ventricles to skull. In: Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019. doi:10.1055/b-006-161147