Ars Neurochirurgica

Tumortherapiefelder (TTFields)

Die Tumortherapiefelder (TTFields) sind eine zusätzliche ergänzende Behandlungsmöglichkeit bei Hirntumoren, wie beispielsweise bei Patienten mit Glioblastom. Es handelt sich hierbei um eine nicht invasive Therapie bei welcher alternierende elektrische Felder mit spezifischen Frequenzen und Intensitäten appliziert werden mit dem Ziel die Zellteilung von Tumorzellen zu verhindern. Die Tumortherapiefelder sollen dabei die Proteine, welche kritisch für den Zellzyklus sind deaktivieren, was zu einem mitotischem Arrest und anschliessender Apoptose der Zelle führt1. Die Tumortherapiefelder werden konstant über Transudcer Arrays appliziert, welche am rasierten Patientenkopf angebracht werden2.

Referenzen


  1. Mun, Elijah J., et al. "Tumor-treating fields: a fourth modality in cancer treatment." Clinical cancer research 24.2 (2018): 266-275. 

  2. Hottinger, Andreas F., Patricia Pacheco, and Roger Stupp. "Tumor treating fields: a novel treatment modality and its use in brain tumors." Neuro-oncology 18.10 (2016): 1338-1349.