Terson Syndrom

Beim Terson Syndrom handelt es sich um eine Einblutung in den Glaskörper, die als direkte Folge einer Subarachnoidalblutung auftreten kann.

Epidemiologie

Das Terson Syndrom kann in ca. 13 % der Patienten mit einer Subarachnoidalblutung beobachtet werden1.

Terson Blutung im CT
Darstellung einer Terson Blutung im rechten Auge (roter Pfeil) im CT Schädel eines Patienten mit einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung als auch Intrazerebralblutung.

Referenzen