Ars Neurochirurgica

MR-Angiographie (MRA)

Eine MR-Angiographie oder auch Magnetresonanzangiographie ist eine spezielles Verfahren bei welchem mit Hilfe einer MRI Bildgebung die zerebralen Gefäße dargestellt werden können. Die MR-Angiographie liefert ähnliche Ergebnisse wie eine digitale Substraktionsangiographie, ist jedoch anfälliger für Artefakte. Im Gegensatz zur konventionellen digitalen Substraktionsangiographie werden anstelle von zweidimensionalen Projektionsbildern bei der MRA im Regelfall dreidimensionale Datensätze aufgenommen, die eine Beurteilung der Gefäße aus allen Blickrichtungen ermöglichen. Ein weiterer Unterschied zur konventionellen Angiographie ist, dass bei der MRA kein Katheter in das Blutgefäßsystem eingeführt werden muss.

MRI Angiographie der intrakraniellen Gefäße in einem 7 Tesla MRI
MRI Angiographie der intrakraniellen Gefäße in einem 7 Tesla MRI