Ars Neurochirurgica

Meningo-orbitales Band

Das Meningo-orbitale Band verbindet die Periostschicht der frontotemporalen basalen Dura mit der Periostschicht der Periorbita. Das Meningo-orbitale Band markiert den Übergang zwischen medialen und lateralem Anteil der mittleren Schädelgrube1 und dient als wichtige intraoperative anatomische Landmarke.

Schematische Darstellung des meningo orbitalen Bands
Schematische Darstellung des meningo-orbitalen Bands. Abbildung adaptiert von Rubio et al.

Referenzen


  1. Rubio, Roberto Rodriguez, et al. "Immersive surgical anatomy of the pterional approach." Cureus 11.7 (2019).