Ars Neurochirurgica

Liquordiapedese

Liquordiapedese beschreibt das Übertreten von Liquor in das umliegende Gewebe und ist ein Hinweis für einen intrakraniell erhöhten Liquordruck. Hierbei kommt es zu einer vermehrten Ansammlung von Liquor im Hirngewebe, was insbesondere angrenzend an das Ventrikelsystem beobachtet werden kann. Eine Liquordiapedese kann im CT und MRI erkannt werden.

Liquordiapedes im CT
Liquordiapedese im CT.