Ars Neurochirurgica

Intraorbitales Hämatom

Ein intraorbitales Hämatom stellt eine seltene Begleitverletzung bei einem Schädel-Hirn-Trauma dar. Ein intraorbitales Hämatom tritt in 0.3%-3.5% aller Schädel-Hirn-Traumas mit fazialer Beteiligung auf​1​. Je nach Ausprägung des Hämatoms kann ein intraorbitales Hämatom zu einem Visusverlust führen, so dass eine chirurgische Dekompression indiziert ist​1.

Intraorbitales Hämatom im CT
Schmales intraorbitales Hämatom im axialen CT.

Referenzen


  1. Brucoli M, Arcuri F, Giarda M, Benech R, Benech A. Surgical Management of Posttraumatic Intraorbital Hematoma. Journal of Craniofacial Surgery. January 2012:e58-e61. doi:10.1097/scs.0b013e3182418cc9