Ars Neurochirurgica

Hyperkapnie

Unter Hyperkapnie versteht man ein erhöhten Kohlendioxidgehalt im Blut, wodurch der arterielle Kohlendioxidpartialdruck erhöht ist. Ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Blut führt auf Grund einer Vasodilatation zu einer erhöhten zerebralen Durchblutung 1 und zu einem erhöhten intrakraniellen Druck2.

Referenzen


  1. Coverdale, Nicole S., et al. "Cerebral blood flow velocity underestimates cerebral blood flow during modest hypercapnia and hypocapnia." Journal of applied physiology 117.10 (2014): 1090-1096. 

  2. Orban JC, Ichai C. Hiérarchisation des traitements de l'hypertension intracrânienne chez le traumatisé crânien grave. Hierarchical strategy for treating elevated intracranial pressure in severe traumatic brain injury. Ann Fr Anesth Reanim. 2007 May;26(5).440-4. French. doi: 10.1016/j.annfar.2007.03.001. Epub 2007 Apr 16. PMID. 17434712.