Ars Neurochirurgica

Hook Effekt

Beim Hook Effekt kommt es auf Grund einer Übersättigung des Assays zu falsch niedrigen Laborwerten1. Dies kann beispielsweise bei Prolaktinwerten im Rahmen einer Prolaktinomabklärung auftreten. Daher sollten im Labor mehrere Verdünnungsreihen durchgeführt werden bei der Verdachtsdiagnose auf ein Prolaktinom. Dies ist besonders relevant bei großen Raumforderungen der Hypophyse und klinischen Symptomen einer Hyperprolaktinämie.

Referenzen


  1. Jassam, Nuthar, et al. "The hook effect: a need for constant vigilance." Annals of clinical biochemistry 43.4 (2006): 314-317.