Ars Neurochirurgica

Gigli Säge

Die Gigli Säge ist eine Knochensäge aus geflochtenem Stahldraht und wurde früher zur Durchführung einer Kraniotomie verwendet. Die Gigli-Säge besteht aus zwei Handgriffen und einem dazwischen geführten Draht, der sich aushängen lässt. Die Säge ermöglicht eine Durchtrennung des Knochens von innen nach außen, was die Verletzungsgefahr von Gehirnparenchym herabsetzt.

Gigli Säge
Schematische Darstellung einer Gigli Säge. Abbildung adaptiert nach Hamer J. et al. 1978.