Ars Neurochirurgica

Foramen Luschkae (Apertura lateralis ventriculi quarti)

Als Aperturae laterales ventriculi quarti, im klinischen Alltag wird diese Struktur meistens als Foramen Luschkae bezeichnet. Es handelt sich hierbei um zwei laterale Öffnungen des vierten Hirnventrikels in den Subarachnoidalraum. Die Aperturae laterales entspringen unterhalb der Pedunculi cerebellares inferiores.