Coiling

Der Begriff Coiling wird für die endovaskuläre Ausschaltung von Aneurysmen verwendet. Hierbei werden endovaskulär Coils in das Aneurysma eingebracht, welches somit ausgeschalten wird. Je nach Land wird dies von Neurochirurgen oder interventionellen Neuroradiologen durchgeführt.

Coiling PCOM Aneurysma
Ein Aneurysma der Arteria communicans posterior vor (links) und nach (rechts) coiling.

Gecoiltes Aneurysma intraoperativ
Intraoperative Ansicht eines zuvor mittels Coiling versorgtem Aneurysma der Arteria cerebri media.