Ars Neurochirurgica

Basiläre Invagination

Als basiläre Invagination bezeichnet man eine pathologische Veränderung des kraniozervikalen Übergangs mit einer Verschiebung des Dens Axis in das Foramen magnum und somit folglich dessen Verengung.