Ars Neurochirurgica

Baclofen (Lioresal)

Baclofen ist ein Medikament aus der Gruppe der Muskelrelaxantien. Es wird gegen Muskelspastik bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems eingesetzt. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Erregungsübertragung im Rückenmark durch Stimulation der GABA-B-Rezeptoren. Dadurch wird die Freisetzung der exzitatorischen Aminosäuren Glutamat und Aspartat gehemmt. Die Halbwertszeit liegt zwischen 3 bis 4 Stunden. Baclofen kann oral oder intrathekal verabreicht werden. Eine intrathekale Applikation findet üblicherweise kontinuierlich über eine implantierte Pumpe statt, welche in regelmssigen Abständen nachgefüllt werden muss.