Ars Neurochirurgica

Asomatognosie

Die Asomatognosie ist eine spezielle Form der Agnosie und gehört zu den somatosensorischen Agnosien. Sie wird durch eine Schädigung im Parietallappen ausgelöst. Körperteile können vom Patienten nicht mehr dem eigenen Körper zugeordnet werden, werden also als fremd empfunden.