Ars Neurochirurgica

Addison Krise

Eine Addison Krise ist ein akuter lebensbedrohlicher Mangel an dem körpereigenen Hormon Kortisol und auch Aldosteron. In der Neurochirurgie spielt die Addison Krise insbesondere bei Tumoren im Bereich der Hypophyse eine relevante Rolle und ist eine lebensbedrohliche Notfallsituation.

Zeichen und Symptome einer Addison Krise1

Laborveränderungen1

Laborchemisch zeigt sich bei einer Addison Krise eine Hyponatriämie, Hyperkaliämie, Hypoglykämie und Störung der Hormonachsen.

Behandlung einer Addison Krise

Die Therapie der Wahl ist eine notfallmässige Subsitution mit Cortison.

Referenzen


  1. Addisonian crisis. In: Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019. doi:10.1055/b-006-161147