Kombinierte Radiochemotherapie mit Temozolomid beim Glioblastom

Die 2005 im NEJM veröffentlichte Studie von Roger Stupp et al.1 gilt als Grundlage in der aktuellen Behandlung von Glioblastomen. In dieser konnte zum ersten Mal gezeigt werden, dass eine kombinierte Radiochemotherapie mit Temozolomid ein signifikanten und relevanten Überlebensvorteil in der Glioblastomtherapie bringt.

Stupp Survival Glioblastom
Überlebenszeit verglichen mit alleiniger Radiotherapie gegenüber einer Kombination aus Radiotherapie und Temozolomid (Stupp Schema). Abbildung adaptiert aus Stupp et al. 2005.

Referenzen