Ars Neurochirurgica

Tuffier Linie

Die Tuffiers Linie ist eine Linie zwischen beiden Crista iliaca posterior superior, welche auf die Höhe zwischen dem 4. und 5. Lendenwirbelkörper bzw. auf den Processus spinosus des vierten Lendenwirbelkörpers projiziert1 2. Diese oberflächliche anatomische Landmarke wird beispielsweise bei einer Lumbalpunktion verwendet.

Referenzen


  1. Ellis H, Feldman S, Harrop-Griffiths W. Anatomy for anaesthetists. 8th ed. Malden: Blackwell; 2004. pp. 105–106 

  2. Kim, Se Hee, et al. "Vertebral level of Tuffier's line measured by ultrasonography in parturients in the lateral decubitus position." Korean journal of anesthesiology 67.3 (2014): 181.