Ars Neurochirurgica

Synkinesien

Als Synkinese bezeichnet man eine Bewegungsstörung, bei der es zu einer unwillkürlichen Mitbewegung nicht an der beabsichtigten Bewegung beteiligter Muskeln beziehungsweise Muskelgruppen kommt.