Ars Neurochirurgica

Subependymale Blutung

Der Begriff einer subependymaler Blutung beschreibt eine intrakranielle Einblutung bei Neugeborenen, welche auf Grund von funktioneller Unreife und Fragilität der subependymaler Blutgefässe bei Neugeborenen auftreten kann. Je nach Ausprägung der Blutung können subependymale Blutungen in vier verschiedene Grade nach Papile klassifiziert werden.