Ars Neurochirurgica

Rule of Spence

Die "Rule of Spence" besagt, dass wenn der Überhang der Summe beider HWK1 Massa lateralis gegenüber HWK2 größergleich 6,9 mm beträgt, das Ligamentum transversum wahrscheinlich rupturiert ist und die Fraktur als instabil bewertet werden soll1. Die Bestimmung dieser Versetzung kann gut auf einem anterio-posteriorem Röntgen der Halswirbelsäule beurteilt werden.

Referenzen


  1. SPENCE JR, KENNETH F., SCOTT DECKER, and KENNETH W. SELL. "Bursting atlantal fracture associated with rupture of the transverse ligament." JBJS 52.3 (1970): 543-549.